Betonbomben


Links neben dem Eingang in die MGS sehen Sie eine Betonbombe, wie sie im 2. Weltkrieg von der Luftwaffe als Übungs- aber auch als Einsatzmunition verwendet wurde. Betonbomben waren billige Abwurfkörper für eine einmalige Verwendung. Sie hatten die gleichen ballistischen Eigenschaften wie die eigentlichen Bomben und waren daher für Abwurfübungen besonders geeignet. In den Öffnungen befanden sich Glasampullen, die beim Aufprall zerbrachen und eine Rauchwolke erzeugten, die den Aufschlagspunkt anzeigte.